Wir bauen hier um, habt etwas Geduld <3

#16

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 18:24
von Jeremy Gilbert • 117 Beiträge

Eine lächerliche Party in Mystic Falls. Dies war genauso so eine der Veranstaltungen, auf die Jer normalerweise liebend gern verzichtete, doch da Sarah erst seit kurzem hier lebte und unbedingt ein paar Leute kennenlernen wollte, hatte er sich von ihr überreden lassen sie zu begleiten. Blieb nur zu hoffen übrig, dass Elena zumindest jetzt nichts weiter sagen würde, immerhin erinnerte Sarah sich nicht mehr an den Zwischenfall mit ihr. Um dennoch jegliche unnötige und unangenehme Begegnung mit seiner Schwester zu vermeiden, lief er gemeinsam mit ihr zur Bar, bestellte etwas zu trinken und ließ seinen Blick auf ihr ruhen. Ihr schien es hier richtig gut zu gehen, insbesondere seitdem sie wusste wer ihr Vater war. Jer half ihr so gut es ging und ihre Nähe tat ihm gut. Wann immer er Zeit mit ihr verbrachte fühlte er sich gut und konnte lächeln auch wenn er wusste, dass er nicht ganz mit offenen Karten spielte. Doch in ihrer Nähe konnte er Bonnie vergessen und es fiel ihm um einiges leichter, nach vorn sehen zu können und besonders seinen Ärger und Kummer auszublenden. "Hoffen wir, dass die Party ganz nett wird", grinste er und stieß mit ihr an bevor er sich zu ihr beugte und seine Lippen auf ihre legte. Ihm war es egal wo sie sich befanden oder wer sie alles sehen konnte. Was genau es zwischen ihm und Sarah war, wusste er nicht doch er ließ es ganz einfach darauf an kommen.



nach oben springen

#17

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 18:37
von Bonnie Bennett (gelöscht)
avatar

Ich wusste selber noch nicht so recht ob es gut war wieder hier zu sein. Wäre es nicht besser gewesen im Nichts zu bleiben und alle ihr Leben, leben zu lassen, ohne mich? Ich weiß das es ziemlich egoistisch ist, doch was sollte ich glauben? Das alle versuchten mich zurück zu holen? Doch letztendlich habe ich es allein geschafft - denn ich hatte meine Kräfte wieder erlangt. Damon und ich waren zurück. Als wir von diesem Winterball hörten, entschlossen wir hier her zu gehen. Doch Damon warf sich sofort in die Menge. Ich hielt mich etwas abseits und musste erst mal was trinken. Etwas abseits von der Bar setzte ich mich hin und bestellte mir eine Cola. Als ich sie bekam, trank ich einen schluck und sah mich um. Dort sah ich ihn - Jeremy. Wie erstarrt sah ich ihn an, denn er war nicht allein an die Bar gekommen. Ich beobachtete das ganze etwas und spürte wie sich alles in mich zusammen schnürte als er dieses Mädchen küsste. Was hast du erwartete. ,dachte ich und stand auf. Ich wollte verschwinden, doch machte ich diesen versuch ziemlich dumm. Mein Cola Glas viel laut auf den Boden und anstatt weg zu gehen, sah ich in Jeremy seine Richtung.


@Jeremy Gilbert

zuletzt bearbeitet 24.11.2014 18:38 | nach oben springen

#18

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 19:00
von Jeremy Gilbert • 117 Beiträge

In diesem Moment kümmerte er sich einfach um nichts anderes mehr als um seine hübsche Begleitung. Die letzten Monate hatte er lange genug gelitten und um Bonnie getrauert, sein Leben musste endlich wieder weiter gehen und seit Sarah in Mystic Falls lebte, ging es das auch. Sie half ihm aus der Misere, auch wenn sie keine Ahnung hatte warum er in letzter Zeit meistens schlecht drauf gewesen war. Doch er wollte es wieder gut machen; ihr zeigen, dass sie ihm nicht egal war und war deshalb ihrem Wunsch nachgegangen, sie zum Ball zu begleiten. Dass Elena nirgendwo in Sichtweite war, schien die ganze Sache nur noch besser zu machen denn so musste er sich wenigstens keine Moralpredigten seiner Schwester anhören. Natürlich war Bonnie ihre beste Freundin gewesen, doch irgendwann musste auch sie verstehen, dass er sein Leben lang nicht darauf hoffen konnte, dass sie irgendwann zurück kam. Außerdem war es nicht Elena gewesen, die ihn einmal gefragt hatte ob er sein ganzes Leben lang einen Geist lieben wollte als er ihr von seinen Gefühlen für Anna erzählt hatte? So ähnlich war es nun auch wieder und die Antwort darauf kannte er - nein, das wollte er nicht.
Ein lautes Scheppern sorgte dafür, dass er und Sarah sich erschrocken lösten und sein Blick wandte sich in die Richtung aus welcher das Geräusch gekommen war und für einen Moment erstarrte er vollkommen. Das war nicht möglich! Sie war tot...seit Monaten! Bewegungsunfähig starrte er sie an, genau wie sie ihn und er reagierte auch nicht mehr auf die Zurufe von Sarah. Sie musste ein Geist sein, eindeutig. Aber hatte Damon nicht gesagt, sie hätte ihren Frieden gefunden? Er wusste nicht mehr, was er denken sollte und dennoch ließ er sie keine Sekunde aus den Augen; einfach um sicher zu gehen dass es nicht doch nur eine Halluzination war.

@Bonnie Bennett



nach oben springen

#19

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 19:11
von Bonnie Bennett (gelöscht)
avatar

Ich war so dumm, wieso musste das Glas nur auf den Boden knallen. Völlig erstarrt sah ich zu Jeremy rüber und legte meine Hand vor dem Mund um nicht los zu schreien. Nun hatte er mich gesehen und stand genauso erstarrt da wie ich. Unsere Blicke treffen sich und ich wusste was er dachte. In seinen Augen war ich nun ein Geist - ich wusste nicht was Damon ihm erzählt hatte als er wieder zurück war. Doch sah ich das er sein Leben ohne mich weiter führte und dies versetzte mir ein Stich im Herzen. Ich löste mich aus meiner starre als der Barmann bei mir war und hörte was er sagte. "Sorry ich habe nicht aufgepasst.",sagte ich entschuldigend zu ihm und trat einige Schritte zurück. Mein Blick fand nun Jeremy wieder und ich wusste nicht was ich machen sollte. Sollte ich gehen? Doch hielt mich etwas zurück und das war Jeremy. "Jer?",sagte ich und rührte mich nicht vom Platz.

@Jeremy Gilbert

nach oben springen

#20

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 19:22
von Jeremy Gilbert • 117 Beiträge

Er war vollkommen unfähig, sich auch nur einen Meter zu bewegen. All die Erinnerungen kamen wieder hoch; genau das, was er seit Monaten verdrängt hatte. Die Erinnerungen an ihren Anruf als sie ihm sagte dass es für sie nie einen Weg gegeben hatte um da lebendig heraus zu kommen; die Wahrheit, die sie ihm erst erzählte als es schon viel zu spät war. Jer wusste nicht, was er denken oder davon halten sollte, dass sie von jetzt auf gleich wieder vor ihm stand, besonders in dieser Situation. Bewegungsunfähig starrte er sie einfach nur an, ließ sich alles nochmal durch den Kopf gehen was er in den letzten Monaten gedacht hatte und bemerkte noch nicht mal, dass seine neue Freundin von all dem Wind bekam und das Weite suchte. Bonnies Stimme welche seinen Namen nannte, ließ ihn erst wieder daran glauben dass es nicht nur ein Hirngespinst seines Verstandes war, sondern dass sie hier war. Sie oder zumindest ihr Geist. Ohne seinen Blick einen Moment von ihr abzuwenden erhob er sich von seinem Hocker und lief auf sie zu, um ihr zumindest zu helfen die Scherben aufzusammeln. Als sich dabei ihre Hände berührten, wusste er, dass es sich bei ihr um keinen Geist handelte und dass sie wirklich echt war. Langsam richtete er sich wieder auf und starrte sie unentwegt an. "Du lebst", war alles was er hervor brachte und doch war in seinem Gesicht noch immer nur der Schock darüber zu erkennen.

@Bonnie Bennett



nach oben springen

#21

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 19:34
von Bonnie Bennett (gelöscht)
avatar

Er sah mich nur fassungslos an und ich ebenfalls. Was habe ich anders erwartet? Das er mich stürmisch umarmte und mir alles verzieh? Nein - das war unmöglich. Ich wusste das ich ihn verletzt hatte und auch angelogen habe. Noch immer tat es weh ihn angelogen zu haben, doch wusste ich auch wenn ich ihm gesagt hätte das es für mich keinen Weg gab, er alles versucht hätte mich zu retten. Ich musste diesen Schritt aber gehen, sonst hätten wir unsere Freunde nicht helfen können. Als ich mich bei dem Barmann entschuldigt hatte, bückte ich mich und wollte die Scherben aufheben. Das Jeremy zu mir kam und mir half, bekam ich erst mit als sich unsere Finger berührten. Leicht zuckte ich zusammen, denn das war die erste Berührung seit Monaten und ich wusste nun nicht mehr was sie zu bedeuten hatte. Ich lies die Scherben die ich in der Hand hatte fallen und schnitt mich dabei. Doch ich bemerkte den Schmerz nicht wirklich, stellte mich wieder aufrecht hin und ging einige Schritte von Jeremy zurück. Ich hörte was er sagte und nickte nur. Unfähig etwas zu sagen sah ich ihn einfach nur an. Mein Kopf sagte mir ich sollte gehen, doch mein Herz sagte mir etwas anderes.

@Jeremy Gilbert

nach oben springen

#22

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 20:09
von Jeremy Gilbert • 117 Beiträge

Diese Situation hatte er sich wirklich nicht ausmalen können. Die ehemalige Liebe seines Lebens und die Frau, um die er so lange gekämpft hatte; die er bis vor wenigen Minuten noch für tot gehalten hatte, stand auf einmal wieder vor ihm. Vollkommen lebendig und ohne irgendwelche gruseligen Geistergeschichten. Er wusste wirklich nicht, wie er darauf reagieren sollte denn all das verwirrte und vor allem überforderte ihn über alle Maßen. Als einziger war er davon überzeugt gewesen, dass sie nicht zurückkommen würde und nun musste er sich eingestehen, dass er Unrecht hatte. Doch warum hatte Damon ihm dann gesagt, sie hätte ihren Frieden gefunden? Die ganze Sache nahm ihn sichtlich mit und doch konnte er seinen Blick keine einzige Sekunde von ihr abwenden, aus Angst sie könne jeden Moment wieder verschwinden.
Erst als sie sich schnitt, sah er hinab auf ihre Hand, löste den Knoten seiner Krawatte und verband ihr damit die Wunde damit es nicht noch schlimmer wurde. "Drauf lassen, sonst entzündet es sich noch."

@Bonnie Bennett



nach oben springen

#23

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 20:22
von Bonnie Bennett (gelöscht)
avatar

Ich wollte gehen, doch irgendwie konnte ich es nicht und sah ihn einfach nur an. Jeremy stand nun auch auf, löste seine Krawatte und Verband damit meine Wunde. Ich wollte ihm meinen Arm entziehen, doch machte ich es nicht und nickte nur als ich hörte was er sagte. "Jer...",fing ich an und brach dann jedoch ab. Was sollte ich auch sagen? Ich brachte nichts mehr zu standen und fühlte mich völlig leer. Leer von allen Emotionen und Gefühlen. Ich hatte ihn verloren - ich habe mir zuviel Zeit gelassen zurück zu kommen und es wäre wirklich besser wenn ich jetzt gehe. Ich hielt mir mit der anderen Hand die wunde fest, die er ebend grad verbunden hatte. "...ich sollte gehen.",sagte ich nur und drehte mich um. Er hatte ein neues Leben, eine neue Liebe gefunden und da wollte ich ihm nicht im Wege stehen. Er sollte glücklich werden, selbst wenn es hieß ohne mich. Doch spürte ich innerlich das ich das nicht will, doch was sollte ich machen?

@Jeremy Gilbert

nach oben springen

#24

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 20:47
von Jeremy Gilbert • 117 Beiträge

Seinen Namen nach langem mal wieder aus ihrem Mund zu hören wühlte ihn innerlich auf und beinahe war es wieder genauso wie früher; wie zu den Zeiten, in denen er mit ihr glücklich gewesen war bevor sie verschwunden war und ihm in letzter Sekunde die Wahrheit gesagt hatte. Er wusste nicht wirklich, wie er auf all das reagieren sollte, denn nie in seinem Leben hatte er damit gerechnet dass sie überhaupt zurückkommen würde; dass sie überhaupt noch am Leben war. Langsam ließ er ihre Hand wieder los, nachdem er sicher gegangen war dass der provisorische Verband auch halten würde und sie sich nicht noch mehr verletzen konnte. Noch immer wandte er seinen Blick keine Sekunde von ihr ab; starrte ihr nach als sie sich umdrehte und wusste nicht genau was er sagen sollte. Die Situation überforderte ihn über alle Maßen und er wusste nicht wirklich, wie er auf ihr plötzliches Auftauchen reagieren sollte. Gerade jetzt, als er auf dem besten Weg war, ein neues Leben anzufangen. Hätte es nicht in den letzten beiden Monaten passieren können? Zu einer Zeit, in der er nicht er selbst gewesen war weil sie verschwunden war? "Du schuldest mir eine Erklärung", rief er stattdessen als sie sich umdrehte und schob seine Hände in die Hosentaschen seines Anzugs. Das war das mindeste was sie nach all dem tun konnte.

@Bonnie Bennett



nach oben springen

#25

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 21:00
von Bonnie Bennett (gelöscht)
avatar

Ich habe gedacht er lässt mich gehen, ohne auch nur ein Wort zu sagen. Doch als ich hörte was er sagte, spürte ich wieder dieses stechen in der Brust. Er hatte recht - ich schuldet ihm eine Erklärung. Doch was sollte ich sagen? Ich drehte mich zu ihm um und sah ihm in die Augen. Er hatte seine Hände in der Hosentasche gesteckt und sah mich an. "Jer...",fing ich an und brach aber ab, als ich sein Gesichtsausdruck sah. Ich sah Schmerz in diesem Blick und das stecken wurde immer schmerzhafter in meiner Brust. Es war ein Fehler hier her zu kommen, dass wusste ich jetzt. Vielleicht hätte ich zu meiner Mutter gehen sollen, oder erst gar nicht versuchen sollen zurück zu kommen. Ich schluckte etwas und sah zu Boden. "Es tut mir leid. Ich hätte dir von Anfang alles sagen sollen, doch wusste ich auch das du das nicht so hingenommen hättest Jeremy. Du hättest alles versucht dies zu verhindern und wo wären wir dann? Du hättest nicht nur mich verloren sondern auch Elena.",sagte ich nun zu ihm und spürte die Tränen in meinen Augen. Es war die Wahrheit und das wusste er auch. Ich sah ihn nun direkt wieder an. "Ich war schon Tod Jer, es war ein Geschenk das ich mit dir und den anderen noch Zeit verbringen konnte. Willst du mir das jetzt als Vorwurf machen?",fragte ich ihn und spürte nun wie die Tränen mein Gesicht herunter liefen.

@Jeremy Gilbert

zuletzt bearbeitet 24.11.2014 21:15 | nach oben springen

#26

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 21:22
von Jeremy Gilbert • 117 Beiträge

Seinen Blick unmittelbar auf sie gerichtet bewegte er sich keinen Zentimeter, als sie sich wieder zu ihm herum drehte. Alles was er wollte, war eine logische Erklärung dafür warum sie ihm nicht die Wahrheit gesagt hatte auch wenn er sich einen gewissen Teil davon schon denken konnte. Sie wollte nicht, dass er sich Sorgen machte; dass er beunruhigt war und sie wollte, dass es einfach so bleiben würde ohne dass er Angst hätte, es könne zu schnell vorbei sein und dennoch hasste er es noch immer, dass sie ihm all das verschwiegen hatte. Sie wusste, dass sie sterben würde und hatte ihm dennoch immer wieder erzählt, dass Liv einen Weg finden würde damit sie bleiben konnte.
Gespannt darauf, was sie ihm zu erzählen hatte wandte er seinen Blick keine einzige Sekunde von ihr ab und leicht zog er eine Augenbraue in die Höhe. "Ja, ich hätte dich aufgehalten oder ich wäre mit dir gestorben! Du hast mich monatelang belogen, Bonnie! Du hast mir erzählt, dass Liv einen Weg gefunden hat damit du bleiben kannst wenn die andere Seite kaputt geht und hast mich hingehalten um dann erst am Telefon mit der Wahrheit rauszurücken - am Telefon! Ich hatte keine Chance dich aufzuhalten und ich musste mit ansehen wie du und Damon vor meinen Augen für immer verschwindet." Seine Stimme klang aufgebracht, erst Recht als sie von Vorwürfen sprach. "Ich mache dir keine Vorwürfe! Du hast mich angelogen, über Monate und du hast es zugelassen, dass ich mich trotzdem noch sicher fühle. Wenn ich es gewusst hätte, hätte ich mich damit abfinden können; mich von dir verabschieden können. Aber du warst von jetzt auf gleich weg!"

@Bonnie Bennett



nach oben springen

#27

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 24.11.2014 21:42
von Bonnie Bennett (gelöscht)
avatar

Ich sah wie er die Augenbraue hoch zog und hörte was er sagte. Das er verletzt und sauer war könnte ich verstehen, doch hatte er mal überlegt wie ich mich gefühlt habe? Nein das hat er nicht. Ich sah ihn fassungslos an bei seinen Worten und schüttelte den Kopf. "Ja ich habe dich angelogen und du weißt genau das ich das nicht gewollt hätte, dass du stirbst, Jeremy.",sagte ich nun auch aufgebracht. Ich wusste das ich nichts machen kann, damit er sich nicht so fühlte. Es tat mir selber weh ihm das ganze erst am Telefon zu sagen, denn ich habe wirklich gehofft das es einen Weg für mich gab. Bei seinen nächsten Worten spürte ich das er es ernst meinte. Er hätte sich damit abgefunden. Diese Worte halten in meinem Kopf immer wieder. "Du hättest dich damit abgefunden? Ich habe es selber nicht wahr haben wollen zugehen Jeremy. Ich wollte dich und die anderen nicht verlassen.",sagte ich verletzt zu ihm und spürte wie die Tränen immer weiter mein Gesicht herunter liefen. "Ich wollte nicht das es dir schlecht geht Jeremy. In keinster weise und das kannst du mir glauben.",sagte ich noch und sah ihn wieder direkt an. Ich musste hier raus und bereute es nun hier zu sein. "Ich werde jetzt gehen, ich glaube das ist das beste.",sagte ich jetzt etwas fester.


@Jeremy Gilbert

nach oben springen

#28

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 25.11.2014 16:10
von Alaric Saltzman (gelöscht)
avatar

>>>>>>Bühne

Ric fand den Weg an die Bar und setzte sich dort hin, sicher fielen ihm Bonnie und Jeremy sofort auf." Guten abend ihr beiden." Lächelte er die beiden sofort an aber er würde sie auch nicht weiter stören denn das war nun mal nicht seine Art, Ric störte niemanden die grade dabei waren ein Gespräch zu führen und Ric wusste das Jeremy immer noch sauer auf Bonnie war und das er ihr das sicher alles sagen würde, was er ihm auch schon gesagt hatte, Ric hoffte nur das die beiden das wieder hin bekommen würden denn die beiden gehörten einfach zusammen.

Ric bestellte sich einen Bourbon." Ach wissen sie,"sagte Ric zum Barkeeper," geben sie mir doch die ganze Flasche." Meinte Ric und reichte dem Barkeeper einfach das geld für die Flasche und schnappte sich diese, schenkte sich einen nach dem anderen ein denn er musste seine Agressionen in den Griff bekommen, vor allem hatte er Angst das er jemanden verletzten würde, denn nicht nur Elena war ein Vampir nein auch Damon und Caroline und die wollte er auf keinen Fall wieder verletzten oder gar sich selbst denn seine Freunde mussten genug leiden wegen seinem damaligen Tod und nun war er wieder und da , und was kam die Hölle brach los das konnte doch alles nicht wahr sein. Er hob das Glas an und exte das nächste , schenkte wieder und wieder nach.

nach oben springen

#29

RE: Bar

in Walking in a winter wonderland - Mystic Falls Ball ♡ 05.12.2014 21:04
von Bonnie Bennett (gelöscht)
avatar

Jeremy sagte nichts mehr und ich war es so langsam leid zu warten bis er was sagte. "Ich werde nun gehen, dann brauchen wir uns nicht mehr anschweigen.",sagte ich und drehte mich nun um. In diesen Moment kam Alaric rein und ich hörte was er sagte. "Danke Alaric, aber der ist mir nun vergangen. Schönen abend noch euch beide.",sagte ich und lief nun Richtung Tür. Doch bevor ich ging, drehte ich mich noch einmal zu Jeremy um. "Du solltest deine Freundin suchen.",sagte ich etwas verletzt und verschwand dann.
Ich musst hier einfach nur raus und nach hause.

----> Wohnzimmer Bennett

@Jeremy Gilbert und @Alaric Saltzman

zuletzt bearbeitet 05.12.2014 21:11 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 1 Gast online

Forum Statistiken
Das Forum hat 301 Themen und 5392 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: