Wir bauen hier um, habt etwas Geduld <3
#1

abgelegne Hütte

in Bayou 10.11.2014 20:49
von Elena Gilbert • new Crazy Pants. | 1.416 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: abgelegne Hütte

in Bayou 07.12.2014 01:17
von Freya McConnell • 26 Beiträge

Nie hatte sie aufgehört zu glauben, das sie irgendwann wieder frei sein würde. Dabei gaben ihr die Erinnerungen an Elijah Hoffnung, auch wenn sie Angst darum hatte, wie er reagieren würde, wenn er erfährt, das sie noch lebt und vor allem, das sie ein Vampir war, was sie niemals sein wollte und genau dafür hasste sie sich selbst, das sie ein Vampir war und ihr Durst nach Blut unstillbar. Sie konnte ihn nicht kontrollieren, denn sie wusste nicht wie.

Auf den Weg nach New Orleans hatte sie eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Sie war zwar nur nachts unterwegs, doch das hielt sie nicht davon ab immer wieder Menschen zu töten, doch für jeden, den sie um brachte hasste sie sich selbst, da sie es nicht verhindern konnte. Doch dieses verlangen war nicht alles, was sie dazu brachte mitten in dem Sumpfigen Wald zu gehen und sich in der Hütte zu verstecken, die sie gefunden hatte. Es waren die seltsamen Dinge in dieser Welt, die seltsam aussahen, wie Kisten, doch was diese waren wusste sie nicht, nur das sie schnell waren und sie bereits schon einmal über den Haufen gelaufen hatten.
Jetzt war sie hier und versteckte sich vor der Welt und den Werwölfen die immer wieder hier auftauchten, sie aber noch nicht angegriffen hatten, bis zu diesem Tag.
Ein Mann war in die Hütte gekommen und sie wusste sofort das es ein Wolf war, doch damit war noch lange nicht gut, denn er Ries die Vorhänge nicht nur auf, sondern auch ab und ließ so das Licht von dieser in die Hütte fallen. "Was willst du hier, Vampir?" fragte er direkt und sah sie direkt an. Freya musste sich gegen die Wand drücken um dem schmerzenden Licht der Sonne zu entgehen. "Ich...ich will euch nicht böses, bitte..." ihre Atmung ging schneller vor Panik, denn sie konnte nicht weg und sie wusste noch genau, wie sie durch Werwölfe gestorben war und fühlte sich sehr bunwohl in ihrer Haut, sie wollte weg, doch konnte nicht weg, denn die Nacht war erst seit einigen Stunden vorbei. "...ich will euch wirklich nichts tun, bitte lassen sie mich in Frieden..." sprach sie weiter. "Ich werde dich nicht in Frieden lassen. Denn du wirst nun so lange mir gehören, bis einer dieser verdammten Vampire kommt!" Er war einer der Wölfe aus dem Rudel von Klaus Vater und sie alle durften den Vampiren nichts tun, sondern sollten Klaus bescheid geben, wenn sie einen finden sollten, der fremd war.
Doch was sie nicht wusste war das sie gleich Elijah gegenüber stehen würde, noch ehe der Werwolf ihr etwas antun konnte.

@Elijah Mikaelson

nach oben springen

#3

RE: abgelegne Hütte

in Bayou 07.12.2014 19:56
von Elijah Mikaelson (gelöscht)
avatar

Er wusste nicht was ihr gerade hier her in den Wald zog doch er musste nach dem rechten sehen.... etwas schien sich hier zu sammeln und ja er hatte Klaus noch nichts von dem gesagt da er dies lieber allein regeln wollte. Immer schneller rannte er denn seine Innere stimme sagte ihm das jemand in gefahr war. Schon von weitem konnte er stimmer hören und er vernahm nicht dir direkten worte doch er konnte eines hören das dort ein Vampir in schwieigkeiten war.
Schon in der Tür erstarrte er denn das er dort Freya sah ließ ihn urz nicht glauben das dies hier wirklich geschah.
"Was soll das? Hier?" Sofort ost er bei Freya und legte ihr sein Chaket über das sie vor der Sonne geschützt war. "Ich glaube du solltest lieber mit jemadnen darüber reden der dir gewachsen ist oder der dir auch Antworten geben kann denn du wolltest doch sicher einen von uns hier haben?" Funkeltd drehte er sich zu dem Wolf um denn dafür würde er büßen. Keiner sollte es wagen auch nur einen der Vampire die hier lebten oder hier waren zu verletzen oder ihnen zu nahe zu kommen.

nach oben springen

#4

RE: abgelegne Hütte

in Bayou 08.12.2014 06:59
von Freya McConnell • 26 Beiträge

Sie konnte sich nicht wirklich wehren, denn wenn sie es tun würde, müsste sie in die Sonne treten und dieses würde sie dann töten, als konnte sie es nur über sich ergehen lassen. Sie hob ihr Kinn, denn klein bei geben würde sie so einfach dann auch wieder nicht. Grade als der Wolf vor ihr, ihr über die Wange strich und sie dabei scharf die Luft einzog ging die Tür auf und in dieser stand Elijah. Ihr blieb für einen Moment die Luft weg und sie sah ihn einfach nur an, er hatte immer noch die selbe Wirkung, denn der Wolf lies sie nun in Frieden. Doch was würde jetzt passieren? Da legte sich auch schon das Chaket um ihre Schultern und leise, als würde sie es nicht hlauben können, was da grade passierte. "Elijah..." sie griff dann jedoch nach dem Chaket um ihre Schultern und zog es eng um sich. Dabei rutschte sie an der wand auf den Boden um sich in den Schatten des Sofas zu begeben. Sie zog scharf die Luft ein, als sie dabei doch noch von der Sonne am Bein getroffen wurde.
Jetzt beobachtete sie von ihrer position aus, was Elijah tun würde und ganz langsam fand sie dann auch ihre Stimme ganz wieder.

@Elijah Mikaelson

nach oben springen

#5

RE: abgelegne Hütte

in Bayou 17.12.2014 20:14
von Elijah Mikaelson (gelöscht)
avatar

Elijah ließ den Typen nicht aus den Auge und knurrt auf als dieser sich leicht bewegte und auf Freya zugehen wollte. "Willst du dich nicht lieber mit jemand anlegen der dir gewachsen ist?" Verengt die Augen denn Freya gehörte für ihn zur Familie noch immer... denn eines war klar er würde sie immer beschützen vor allem weil er sie jetzt wieder hatte. "Los verschwinde sonst werde ich ungemütlich" Geht langsam auf ihn zu denn er würde ihm eh nichts tun können. Er würde nichts sagen denn seine Körperhaltung zeigte ihm doch schon das man mit ihm nicht zu spaßen sollte. Der Wolf schien zu verstehen das er sich nicht mit ihm anlegen sollte, denn das tat eigentlich keiner. Nach dem der Typ verschwnunden ist dreht er sich zu Freya um und geht zu ihr... "Ist dir etwas geschehen?" Ja er machte sich sorgen und hoffte das ihr nichts geschehen war... Zieht dann alle vorhänge zu so das es hier drin dunkel wurde und sie nicht länger sich im schatten verstecken musste.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 18 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 301 Themen und 5392 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: